FranNet Blog

FANGEN SIE ENDLICH AN, IHR WAHRES POTENZIAL ZU LEBEN

Wie Sie aus einer beruflichen Sackgasse ausbrechen und Ihre Ziele erreichen

Tiere haben es in mancherlei Hinsicht einfacher als wir Menschen. Zum Beispiel ist jedem Tier klar, wozu es auf der Welt ist. Das Huhn gackert, scharrt und sucht nach Würmern. Das Reh äst und springt durch Wald und Feld. Der Bussard segelt und stürzt sich auf kleine Nagetiere. Alles ist geregelt. Nur bei uns Menschen nicht. Wir müssen unseren Platz auf der Welt selbst finden. Wohin es führen kann, wenn man am falschen Platz landet, hat Wilhelm Busch in seinem Gedicht „Fink und Frosch“ sehr plastisch dargestellt. Mit großer Mühe erklimmt ein Frosch einen Baumwipfel, weil er es dem Vogel gleichmachen will. Sein Froschflug endet auf der Erde, flach wie eine Fl[...] Weiterlesen

FINDEN SIE DIE BALANCE ZWISCHEN IHREM BERUF UND IHREM PRIVATLEBEN

Sie wollen Glück und Erfolg im Leben haben? Dann achten Sie darauf, dass Ihre persönlichen Werte auch bei Ihrer Arbeit gelten.

Angenommen, Sie wären Vegetarier. Würden Sie dann auf die Idee kommen, als Metzger oder Fleischereifachverkäufer zu arbeiten? Oder als Tierschützerin in einem Schlachthof? Was in diesen Beispielen offensichtlich ist, ist in weiten Teilen unserer Berufswelt gar nicht so klar. Wenn Ihre persönlichen Werte mit denen Ihres Arbeitgebers beziehungsweise mit denen an Ihrem Arbeitsplatz nicht übereinstimmen, ist das nicht viel anders, als würden Sie als Vegetarier Wurst oder Fleisch verkaufen. Nur mit dem Unterschied, dass sich ein Vegetarier schleunigst eine andere Arbeitsstelle suchen würde. [...] Weiterlesen

AUF MICH IST VERLASS!

Warum selbst die sichersten Arbeitsplätze keine sicheren Arbeitsplätze mehr sind und man sich in unruhigen Zeiten am besten auf sich selbst verlässt.

Im Februar war ich mal wieder im Theater. Der Anlass war ein Gespräch zwischen Deutschlands derzeit prominentestem Philosophen Richard David Precht und dem deutsch-iranischen Journalisten Navid Kermani. Unter dem Titel „Die Welt gerät aus den Fugen“ ging es unter anderem um die Konsequenzen der Digitalisierung der Arbeitswelt. Beide waren sich einig: Die Digitalisierung wird zwar wirtschaftlich betrachtet unsere Produktivität beflügeln, doch in 2030 werden wir vielleicht nur noch die Hälfte aller heutigen Arbeitsplätze benötigen, wie es auch eine große Studie der Ox[...] Weiterlesen

BERUF FOLGT TALENT. NICHT UMGEKEHRT.

Warum ganz persönliche Fähigkeiten und Talente für eine Selbstständigkeit mitunter erfolgsentscheidender sind als offizielle Abschlüsse.

Wer kennt das nicht, dieses Gefühl, mit einer Tätigkeit im so genannten „flow“ zu sein? Jener Moment, in dem Zeit und Raum verschwinden und man völlig in seiner Tätigkeit aufgeht. Laut der letzten Gallup Studie machen rund 2/3 aller Berufstätigen diese Erfahrung allerdings nur noch in ihrer Freizeit, beispielsweise beim Sport. In ihrem Beruf liegt dieses Gefühl schon lang zurück. Zum Beispiel, weil sie trotz Einsatz und Überstunden einfach nicht die Anerkennung bekommen haben (z. B. eine Beförderung), die sie verdienen und ihren Dienst deshalb nur noch nach Vorschr[...] Weiterlesen

DAS BESTE KAPITAL BIN ICH!

Warum eine berufliche Investition in sich selbst die höchste aller Renditen erzielt.

Vor ein paar Tagen stieß ich auf einen Artikel zum Thema „Negativzins“. Das Prinzip ist schon ein wenig „verkehrte Welt“: Wer Erspartes auf seinem Girokonto parkt, um als Anleger im rechten Moment liquide zu sein, muss der Bank Parkgebühren zahlen. Obwohl es heute schwierig ist, eine attraktive Anlagemöglichkeit überhaupt zu finden (die Parkdauer kann also länger dauern), gibt es dennoch eine Option, mit der man die attraktivste aller Renditen einfährt. Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: eine Anlageform, bei der Sie alles selbst in der Hand haben, die Höhe der Rendite selbst beeinflussen und sich damit zusätzlich fü[...] Weiterlesen